WASSERBETTEN
aus Wasser geboren - auf Wasser gebettet
NEWS  -  AKTUELLES

 


Spacer
13.11.15

Lebenserwartung steigern mit guten Wasserbetten

 

Besonders im Schlafraum sollte man darauf achten, dass keine Störquellen, wie zum Beispiel chemische Verbindungen und Schwermetalle, in Matratzen, den menschlichen Regulationsmechanismus beeinträchtigen.
Gerade bei Betten, bzw. Wasserbetten.

Um den Schlaf optimal zu gestalten, muss deshalb besonders Wert darauf gelegt werden, dass in unmittelbarer Schlafumgebung keine Störquellen sind.

Außerdem zu beachten ist, dass Störfelder sich nicht immer unmittelbar bemerkbar machen, sondern meistens erst nach längerer Zeit zu Problemen führen.

Wenn Regulationsmechanismen gestört sind, altert der menschliche Organismus schneller und somit wird auch die Lebenserwartung gesenkt.

Dem kann man mit guten, schadstofffreien Wasserbetten entgegenwirken.


Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. » Mehr Informationen.