WASSERBETTEN
aus Wasser geboren - auf Wasser gebettet
NEWS  -  AKTUELLES

 


Spacer
06.01.17

Absurde Obszönitäten im Fachhandel

 

Es gibt sie immer wieder, die mittelständischen Fachhändler mit ein - zwei Geschäften, evtl. auch in dritter Generation, meist in teuren Einkaufclubs vereint, die ihre Aufgabe erstrangig darin sehen, Geld zu machen, statt Produkte und Qualitäten ertragreich zu vermitteln. Also Billiges einkaufen, um es teuer zu verkaufen; mit Vorliebe ihre Lieferanten tanzen lassen und Qualitäten auf billig trimmen. Hersteller zur Kasse bitten, statt verantwortungsvolle und kompetente Partnerschaften als Mittler zwischen Produkt und Verbraucher zu entwickeln. Dabei geht das Verständnis fürs Produkt meist verloren, und ein ganzer Markt kommt ins Schwimmen. Ganz besonders im Bettenhandel und noch mehr im Wasserbettenhandel gleitet das manchmal ab in absurde Obszönitäten.

Das sind jene Geschäftemacher, die weniger Interesse an ihrem Fach als mehr am „Geld machen“ haben, aber es nicht zum Börsenmakler schafften. Der Wolf im Schafspelz, der keine Schurwolle liefert, sondern sich nur satt fressen will. Besondere Blüten sind da im Bettenfachhandel möglich, weil dort wirkliche Qualitäten und echte Preis-Leistungen für den Verbraucher kaum durchschaubar waren, und das „über den Tisch ziehen“ größtmögliche Freiräume erlaubte. - Offensichtlich eben auch von der Großhandels- und Herstellerseite getragen, die mit unrealistischen Rabatten und Zugaben die Köpfe verdrehten und gemeinsam mit ihren Einkauf-Clubs wie MZE u.a. absurde Spielereien entwickelten. Utopische Rabatte, Verkäufer-Bestechungs-Geschenke zur „Motivation“ bis hin zu kostenlosen Ausstattungen und Ausstellungszugaben. Ein Motiv kann nur der Täter zur Tat selbst entwickeln, und das zu kaufen grenzt an Prostitution oder glattes Lügen und Betrügen - ganz besonders beim Matratzenverkauf. So steht heute ein Großteil des Matratzen- und Bettenmarktes im mittelständischen Fachhandel in einer zukunftslosen Klemme der Unfachlichkeit und Qualitätslosigkeit, die z.Zt. vom Internet und von den Großflächen ausgewaschen wird. Die goldenen Nasen des Bettenfachhandels sind vorbei, genauso wie die Preise in den Apotheken. Insbesondere im Bettenhandel, der nach wie vor die Menschen mit unmenschlichen Schlafstätten vergiftet und verkrüppelt statt sachgerecht zu „handeln“. Nirgendwo sonst erscheint die Rücksichtslosigkeit und Kluft zwischen Wort und Wirklichkeit größer als bei den zahllosen konventionellen Bettenverkäufern. Manche mögen´s noch immer nicht wahr haben und pokern weiter. Dabei ist nichts so sicher wie der Wandel (im Handel). Dass die Qualitäten guter Wasserbetten sämtliche Verkäufer konventioneller Matratzen lügen straft ist hier nicht das Thema, sondern wie dreist und absurd man sich dort immer noch mit Minderqualitäten zu hohen Preisen verläuft, statt sich der einfachen Wahrheit hinzugeben und auf Lebensqualität, Gesundheit und Zukunft zu konzentrieren. Nichts ist dazu besser geeignet als das gute Wasserbett, das mit seinen unvergleichlichen Vorzügen dem Verbraucher ein neues Leben voll von ungewohntem Komfort und höchster Lebensqualität schenken kann. Vorausgesetzt es ist gut gemacht, gut und umfassend beraten und gut installiert und betreut. Doch da hört´s meist schon auf. Wer will und wer kann das schon? Arbeit, nichts als Arbeit, gehen sie weg! Ja, Krawatte und Anzug als Werkzeug wie´s an der Börse noch vorkommt ist nicht gefragt; eher Jeans und weißer Kittel mit Hemdsärmeln zum Anpacken und Erleben. Möbel-Großflächen machen das längst vor! Und wer sich heute als Kunde für excellente, persönliche Beratung noch in ein Fachgeschäft verirrt sollte zumindest jenen Standard erwarten dürfen plus ein bischen mehr. Er möchte damit rechnen dürfen, hier wirklich aufrichtig zu seinen Gunsten einkaufen zu können, und nicht nur „Qualitäten“ finden, die nur dem Verkäufer dienen . . .


Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. » Mehr Informationen.